la_skulptur


Die Jungfreisinnigen Kanton Zürich überreichen den "Liberal Award" jährlich in Form einer Bronze-Skulptur an Personen oder Personengruppen, die einen namhaften Beitrag an eine liberale Gesellschaftsordnung geleistet haben.

Liberale setzen auf die grösstmögliche Eigeninitiative und Kreativität von einzelnen Personen(-gruppen) innerhalb eines stabilen staatlichen Rahmens. Sie sind der Überzeugung, dass eine Gesellschaft auf diese Weise langfristig am besten gedeiht und Wohlfahrt für alle schafft. Sich öffentlich für das Aufbrechen von bestehenden Strukturen einzusetzen, unermüdlich eine Optimierung der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen durch den Abbau von bestehenden, entwicklungshemmenden staatlichen Eingriffen zu fordern, braucht Mut, Stehvermögen und eine unerschütterliche Überzeugung(skraft).

Mit dem "Liberal Award" sollen die Zivilcourage, sich für liberale Ideen in der breiten Öffentlichkeit zu engagieren sowie das konsequente und nachhaltige Eintreten für dieses Gedankengut und diese Geisteshaltung gewürdigt werden.



Die bisherigen Preisträger des Liberal Award:
2000: Ernst Buschor
2001: Klaus Schwab
2002: Roger Schawinski
2003: Pascal Couchepin
2004: Roger Köppel
2005: Aargauer Regierung
2006: Obwaldner Bevölkerung
2007: Karl-Heinz Grasser
2008: Thomas Held, Beat Kappeler und Franz Jäger
2009: Andreas Thiel
2010: Dr. Konrad Hummler
2011: Frank Schäffler, MdB
2012: Kaspar Villiger
2013: Prof. Elsa Maria Fornero
2014: Natalie Rickli & Filippo Leutenegger
2015: Michael Rasch & Michael Ferber

Das Liberal Award Komitee besteht aus:

  • Roland Eschle
  • Thomas Henauer
  • Andreas Hugi
  • Marc von Waldkirch
  • Thomas G. Albert
  • Fabian Schnell
  • Alain Schreiner
  • Yves Collet
  • Andri Silberschmidt
  • Christoph Baumann (ex Officio, Präsident JFZH)


Zur Website des Liberal Award



Nächste Termine