Die Jungfreisinnigen Kanton Zürich wählen mit Luis Deplazes einen neuen Präsidenten an die Spitze. Mit dem Co-Vizepräsidium aus Gioia Porlezza und Sandro Frei nehmen zwei weitere langjährige Mitglieder ein neues Amt wahr.

Am 25. März hatten sich über 60 Mitglieder und Sympathisanten eingewählt, um an Erneuerungs- und Ersatzwahlen teilzunehmen.

Nach den statutarischen Geschäften wurde Luis Deplazes (Stadt Zürich) ohne Gegenkandidatur bei nur einer Enthaltung als Präsident gewählt. Auch die beiden Posten der Vizepräsidien wurden durch die Rücktritte von Patrick Eugster und Philipp Gehrig neu besetzt. Aus den drei zur Auswahl stehenden Kandidierenden haben sich Gioia Porlezza (Winterthur) und Sandro Frei (Meilen) durchgesetzt. Joane Gautschi (Unterland), Anita Vassalli (Stadt Zürich) und Elias Schneider (Stadt Zürich) wurden in ihrem Amt bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurden Roger Huber (Stadt Zürich) als Quästor sowie Alain Schwald (Säuliamt) und Benjamin Frei (Winterthur).

Wir möchten die Gelegenheit nutzen und dem abtretenden Präsidium, namentlich Sandro Lienhart, Patrick Eugster und Philipp Gehrig, sowie dem bisherigen Quästor, Robin Huber, herzlich für das grosse Engagement in den vergangenen Jahren danken. Es ist zu einem grossen Teil ihr Verdienst, dass der Jungfreisinn im Kanton Zürich eine ernstzunehmende Jungpartei ist. Als liberale Speerspitze ist es, besonders in der heutigen Zeit, umso wichtiger, für persönliche Freiheiten einzustehen, Parteipolitik zu hinterfragen und weiterhin mutig voranzugehen.

Weiterhin ist das grösste Projekt der Jungfreisinnigen Kanton Zürich die Renteninitiative ins Trockene zu bringen. Noch bis im Juli gilt die Sammelfrist und deshalb werden in naher Zukunft alle Kräfte darauf fokussiert. Das Thema Altersvorsorge zeigt, dass der Jungfreisinn nicht kurzsichtige, sondern für unsere – die nächste Generation, wertvolle Politik machen will.

Kontakt

Luis Deplazes
Präsident, Zürich

078 604 12 94
luis.deplazes@jfzh.ch

Gioia Porlezza
Vizepräsidentin, Winterthur

077 495 86 81
gioia.porlezza@jfzh.ch

Sandro Frei
Vizepräsident, Zürich

079 561 40 84
sandro.frei@jfzh.ch