Die Jungfreisinnigen Kanton Zürich haben an der ausserordentlichen Generalversammlung vom 15. April 2016 Christoph Baumann (Jg. 1991) zum neuen Präsident gewählt. Christoph Baumann setzte sich in einem spannenden Wahlkampf im 2. Wahlgang mit 22 Stimmen gegen Claudio Zihlmann (10 Stimmen) und Ollin Söllner (15 Stimmen) durch. Christoph Baumann folgt auf den abtretenden Andri Silberschmidt, welcher am 12. März in Bern zum Präsidenten der Jungfreisinnigen Schweiz gewählt wurde.

Christoph Baumann war Mitglied des Wahlstabs für die Nationalratswahlen 2015. In dieser Funktion hat Baumann massgeblich zum erfolgreichen Abschneiden der Jungfreisinngen Kanton Zürich beigetragen. Zudem ist er Vize-Präsident der Jungfreisinnigen Stadt Zürich und Mitglied des Vorstandes der Jungfreisinnigen Kanton Zürich.

Baumann, der bei der nationalen Netzgesellschaft Swissgrid arbeitet und Betriebsökonomie studiert, freut sich auf die neue Aufgabe und ist fest davon überzeugt, dass er die gute Arbeit von Andri Silberschmidt fortführen kann: „Ich möchte mit den Jungfreisinnigen Kanton Zürich den eigengeschlagenen Kurs weiterführen und weiterhin die liberale Speerspitze im Kanton darstellen. Wir werden uns mit frechen liberalen Lösungen im Kanton Zürich bemerkbar machen. Jedoch werden wir nicht mit sinnlosen Provokationen auffallen, wie wir das von anderen Jungparteien gewohnt sind.“

Kontakt

Luis Deplazes
Präsident, Zürich

078 604 12 94
luis.deplazes@jfzh.ch

Gioia Porlezza
Vizepräsidentin, Winterthur

077 495 86 81
gioia.porlezza@jfzh.ch

Sandro Frei
Vizepräsident, Zürich

079 561 40 84
sandro.frei@jfzh.ch